Die Zeckensaison beginnt - Bekämpfung mit natürlichen Mitteln!

Datum: 15.02.2019

Kategorie:

Ansprechpartner: Dr. med. vet. Stephanie Kirchhartz

Standort:

Das Frühjahr steht vor der Tür und sofort wird die Zecke wieder aktiv. Schon ab Temperaturen um die fünf Grad warten sie in Wiesen und Büschen auf ihre vorbeilaufende "Blutmahlzeit". Das Problem dabei ist nicht nur, dass sich die Biss-Stellen entzünden können, sondern dass durch einem Biss auch Krankheitserreger übertragen werden können, die wiederum schwerwiegende Erkrankungen auslösen können (z.B. Borreliose). Daher sollte man Hunde und auch Katzen, die nach draußen dürfen, ganzjährig schützen.

Wo wir schon mal dabei sind, wollen wir uns an diesem Abend auch noch andere "Plagegeister" anschauen: Milben (z.B. Herbstgrasmilben) sind die kleinen Verwandten der Zecken, doch sie können ebenso Erkrankungen hervorrufen...und natürlich Flöhe, denn Flohsaison ist eigentlich immer – auch im Winter! Heutzutage vermehren sich Flöhe auch in Wohnungen und werden so das ganze Jahr zur Plage für Mensch und Tier. Doch wie kommen die Blutsauger überhaupt in die Wohnung? Und warum wird man sie manchmal so schwer los? Wer Flöhe effektiv und nachhaltig bekämpfen will, muss über ihre Lebensweise und ihren Lebenszyklus Bescheid wissen.

Welche prophylaktischen Maßnahmen - die unschädlich für Hund und Katze, aber dennoch sehr wirkungsvoll sind - ergriffen werden können werden an diesem Abend besprochen.

Termin:

  • Freitag, 15.02.2019 - 18:00 bis 19:00 Uhr

 

Ort:

  • Seminarzentrum im Hundemaxx München

 

Teilnahmegebühr:

  • 20,00 €

 

Referentin:

  • Dr. med. vet. Stephanie Kirchhartz
  • www.vetmeditur.de