Angst- und Aggressionsverhalten verstehen und verändern

Datum: 18.07.2020

Kategorie:

Ansprechpartner: Maria Rehberger | Easy Dogs Starnberg

Standort:

Angst- und Aggressionsverhalten sind die häufigsten Gründe, warum Hundebesitzer Hilfe bei einem Hundetrainer suchen. Angst und Aggression sind zwei Seiten derselben Medaille. Fühlt ein Hund sich bedroht und kann der Bedrohung nicht entkommen, ist oft aggressives Verhalten die Folge, um die Bedrohung zu vertreiben. Vor allem wenn sich dieses Aggressionsverhalten gegen Menschen richtet, sind viele Hundebesitzer verzweifelt.

Aber auch verschiedenste Ängste, wie z.B. Trennungs- oder Geräuschangst schränken die Lebensqualität von Hund und Mensch stark ein und Besitzer solcher Hunde sind oft hilflos, weil sie nicht wissen, wie sie die Situation für ihren Hund verbessern können.

Bei diesem Seminar beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:
• Ursachen, Entstehung und Funktion von Angst‐ und Aggressionsverhalten
• Einfluss von Krankheiten auf Angst- und Aggressionsverhalten
• Körpersprachliche Kennzeichen von Angst- und Aggressionsverhalten
• Trainings- und Managementmaßnahmen: Ursachen- statt Symptombekämpfung
• Gewöhnung, Desensibilisierung, Gegenkonditionierung
• Unterbrechung von Verhalten
• Entspannungstraining
• Handling ängstlicher und aggressiver Hunde
• Tiermedizinische Unterstützung

Termin:
Samstag, 18.07.2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
Seminarzentrum im Hundemaxx, Bodenseestraße 297, 81249 München

Teilnahmegebühr:
159 € mit Hund (max. 4 Teilnehmer)
129 € ohne Hund (max. 16 Teilnehmer)
99 € im selben Haushalt lebendes Familienmitglied

Es können maximal vier Hunde an diesem Seminar teilnehmen. Dein Hund sollte den Anforderungen eines Seminartages gewachsen sein und keine Schwierigkeiten damit haben mit drei fremden Hunden im gleichen Raum zu sein. Wenn Du Dir unsicher bist, dann melde dich bitte bei mir.

Teilnahmebedingungen:
- Teilnehmende Hunde müssen ein gut sitzendes Brustgeschirr tragen.
- Erziehungsgeschirre mit Zugwirkung und die Teilnahme am Halsband sind nicht erlaubt.
- Die Anwendung von Schreckreizen, wie z.B. Disc-Scheiben und Wasserspritzpistole ist nicht gestattet.
- Das Training ist belohnungsbasiert, d.h. Du musst bereit sein auch mit Futterbelohnungen zu arbeiten
.

Referentin:
Maria Rehberger

Bei Interesse an diesem Seminar nutze bitte unser Anmeldeformular. Gerne kannst Du uns auch eine E-Mail schreiben an: service@hundemaxx.de oder Du rufst uns an: Tel. + 49 (0) 89 20 18 1018 - 0.